5 Dinge, die Sie mit Ihrer Landschaft im Winter tun können

Viele Gärtner sind besorgt über das bevorstehende Winter- und Schneewetter. Dies liegt vor allem daran, dass im Garten dann nicht viel los ist und beliebte Landschaftsprojekte erst dann zur Ruhe kommen, wenn der Auftaueffekt des Frühlings den Ort berührt. 
Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt noch einige Projekte, die Sie im Winter ansprechen können. Dies ist nicht nur möglich, sondern auch der beste Zeitpunkt dafür. Ganz gleich, ob Sie alleine oder in Begleitung eines Landschaftsunternehmens arbeiten, Sie möchten mit Sicherheit nicht die Gelegenheit verpassen, etwas zu erledigen. Hier ist, woran Sie arbeiten können:

Vögel und andere Wildtiere anziehen – jetzt sind Sie vielleicht an alle Blumen und Schmetterlinge in den wärmeren Monaten des Jahres gewöhnt, aber im Winter gibt es sie nicht. Was Sie tun sollten, ist, über die Hinterhofbewohner nachzudenken, die in die Kategorie der ganzjährigen Bewohner fallen. Sie können Ihren Garten attraktiver gestalten, indem Sie überwinternde Vögel einladen. Fügen Sie dazu einen Vogelhäuschen und Unterstände für die gefiederten Freunde hinzu. Sie können solche Merkmale festlegen, die mit der natürlichen Umgebung Ihres Gartens zusammenarbeiten. Stellen Sie die Futter- und Unterstände nicht irgendwo auf, sondern wählen Sie Orte, an denen sie vor Feinden geschützt sind.

Sie können am Hardscaping-Aspekt arbeiten – wenn die Bäume ihre Blätter verlieren, können Sie sich ein besseres Bild davon machen, wie die Struktur Ihres Gartens aussieht. Mit weniger Laub können Sie die Bereiche Ihres Gartens beurteilen, in denen eine stärkere Beanspruchung erforderlich ist. Sie können hier und da weitere Sitzgelegenheiten hinzufügen oder beispielsweise die Terrasse erweitern. Sie können auch Ihre Gehwege verbessern, um den Zugang zu dem Ort zu erleichtern und einladender zu wirken. Wenn Sie es wirklich spüren, können Sie einen geschützten Bereich mit einer Feuerstelle ausstatten, um die Winterzeit zu genießen.

Verbessern Sie die Außenbeleuchtung – da die Tage kürzer sind, müssen Sie sich auf die Außenbeleuchtung verlassen. Wenn Sie möchten, dass Ihr Garten bei Nacht großartig aussieht, sollten Sie ihm mehr Licht hinzufügen. Sie können diesen Aspekt in der Nähe der Gehwege verbessern oder Strahler für dekorative Elemente bereitstellen.

Denken Sie an Ihre Evergreens – wenn Sie Tannen-, Fichten- oder Kiefernbäume haben, freuen Sie sich wahrscheinlich über die Tatsache, dass diese im Winter ihre schönen Farben behalten. Evergreens sehen immer toll aus, da sie die dringend benötigten Winterfarben hinzufügen. Wenn Sie denken, dass es spät ist, diese zu pflanzen, können Sie Äste von wilden Bäumen in verschiedene Landschaftsprojekte einbeziehen. Füllen Sie zum Beispiel eine Schubkarre mit Ästen und zünden Sie einige Weihnachtslichter an, um etwas Weihnachtszauber hinzuzufügen.

Planen Sie Frühjahrsprojekte – eine der wichtigsten Aufgaben, die Sie im Winter erledigen sollten, ist die Planung für das Frühjahr. Jetzt können Sie darüber nachdenken, welche Pflanzen Sie in diesem Jahr hatten und welche Pflanzen Sie im nächsten Jahr wieder aufnehmen möchten. Überlegen Sie, welche von ihnen in Ihrer Region gut abgeschnitten haben und welche nicht. Wenn Sie ein begeisterter Gärtner sind, möchten Sie vielleicht eine Bestandsaufnahme aller Ihrer Gartengeräte machen. Jetzt ist die Zeit gekommen, um Kraftgeräte zu warten und sie auf den Frühling vorzubereiten. Prüfen Sie, ob Sie etwas Neues kaufen müssen. Überlegen Sie, ob Sie professionelle Hilfe im Garten benötigen und nach Landschaftsbauunternehmen suchen. Vielleicht können Sie sogar ein Angebot von ihnen erhalten, damit Sie ein angemessenes Budget erstellen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *