7 praktische Tipps, um das Gärtnern einfacher zu machen

Gartenarbeit ist keine leichte Aufgabe, besonders wenn Sie sich sehr viel Mühe gegeben haben. Es dauert nicht lange, bis Sie sich um die Blumenbeete kümmern, beschneiden und alle möglichen anderen Gartenarbeiten erledigen. Der Zweck der Gartenarbeit ist es, Sie glücklich zu machen, nicht super müde.
Ð ¢ Um dies zu erreichen, können Sie einige clevere Tricks anwenden, die den Workflow vereinfachen. Die folgenden Techniken zielen darauf ab, Sie bei Gartenarbeiten auf dem Laufenden zu halten und gleichzeitig Ihre Energie zu sparen.

Hochbeete sind ein Segen

Ob aus Holz (hergestellt oder normal), Pflastersteinen oder Betonblöcken – Sie können darauf wetten, dass sie Ihre Gartenarbeit vereinfachen. Sie brauchen sich keine Gedanken über das Bauen von Hochbeeten zu machen, da Sie Kits am häufigsten in großen Geschäften sehen. Was Sie beachten müssen, ist die Höhe des Hochbeets sollte nicht zu groß sein. Ein Maximum von 40 Zoll wird empfohlen. Sie müssen außerdem mindestens 1 bis 2 Meter breit sein, damit der Zugang zur Mitte nicht schwierig ist.

Gartenarbeit in Containern

Container eignen sich auch für Gartenarbeiten, da Sie sie praktisch in jeder geeigneten Höhe platzieren können. Sie können sie auf den Boden oder auf einen Tisch stellen, wenn dies für Sie bequemer ist. Unkrautpflanzen in Containern sind viel einfacher als in Hochbeeten, und Sie können sie auch problemlos gießen. Abhängig von der Größe des Behälters werden Sie nicht viel Mühe haben. Es lohnt sich, nach Containern mit Rädern zu suchen, da diese sehr leicht zu bewegen sind.

Verwenden Sie nur ergonomische Werkzeuge

Es gibt eine Vielzahl von Tools, und Sie können eine Auswahl treffen, um bequemere Tools zu erhalten. Zum Beispiel gibt es Werkzeuge mit kleineren Griffen und solchen, die mit Klammern zum Schutz Ihrer Handgelenke geliefert werden. Einige Werkzeuge verfügen über ein spezielles Griffdesign mit gebogenen Griffen und Einkerbungen für die Finger. Wenn Sie das Gefühl haben, dass sich der Griff eines Werkzeugs nicht so angenehm anfühlt, wie es sein sollte, verwenden Sie eine Rohrisolierung oder Klebeband, um dies zu erreichen.

Investieren Sie in ein Flaschenzugsystem für Hängekörbe.

Wenn Sie feststellen, dass Hängekörbe zu schwer sind, um sich zu bewegen, denken Sie daran, dass Sie immer ein Flaschenzugsystem für sie bekommen können. Dies reduziert das Gewicht um mindestens die Hälfte und ist sehr praktisch. Sie können die Körbe absenken, wenn Sie sie wässern oder die Pflanzen dort pflegen müssen, und sie dann problemlos dort zurückbringen, wo sie sein müssen.

Passen Sie die Gießkanne an Ihre Fähigkeiten an

Wenn Sie nicht schwer heben können, kann sich eine normale Gießkanne als schlechte Entscheidung erweisen. Was Sie verwenden können, ist eine kleinere Dose, die leichter zu heben und zu tragen ist.
Wärmen Sie sich auf, bevor Sie mit der Arbeit beginnen, und machen Sie Pausen.
Behandeln Sie die Gartenarbeit genauso, wie wenn Sie ins Fitnessstudio gehen würden. Um Ihren Körper vorzubereiten, müssen Sie vor dem eigentlichen Training einfach mit dem Aufwärmen beginnen. Eine weitere wichtige Sache ist, sich regelmäßige Pausen zu gönnen, damit Sie nach dem Start nicht schnell müde werden. Nehmen Sie ein paar Minuten Platz oder stehen Sie auf, um Ihre Beine zu strecken, wenn Sie etwas am Boden arbeiten.

Nachfolgegärtnern

Wenn Sie Pflanzen anbauen, sollten Sie die Nachfolgepflanzung ausprobieren. Das bedeutet, dass die Pflanzen zu unterschiedlichen Zeitpunkten angebaut werden. Auf diese Weise werden sie zu unterschiedlichen Zeiten reif, was bedeutet, dass Sie sich nicht überfordert fühlen.

All diese praktischen Tipps können Ihre Gartenarbeit erheblich erleichtern. Denken Sie daran, sie umzusetzen, und Sie werden feststellen, dass die Arbeit nicht so schwierig ist

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *