Top Tipps für die Dachpflege

Mit dem Frühling am Horizont können die Verwüstungen des Winterwetters ihren Tribut auf dem Dach und den Dachrinnen Ihres Anwesens gefordert haben.

Möglicherweise möchten Sie ein spezialisiertes Wartungsunternehmen hinzuziehen, um schwerwiegendere Probleme zu beheben, die in den letzten Monaten aufgetreten sind. Hier finden Sie jedoch unsere wichtigsten Tipps für schnelle Fehlerbehebungen und allgemeine Wartungsarbeiten.

für die Dachpflege

1. Inspektion von innen

Während Sie versuchen sollten, Ihr Dach zweimal im Jahr vom Boden aus zu inspizieren, wird eine Inspektion von innen empfohlen. Bei einer Inspektion von innen werden Bereiche mit fehlender Abdeckung oder Fehler im Blinklicht aufgedeckt. Achten Sie auf das Eindringen von Tageslicht, um solche Fehler aufzudecken.

2. Dachrinnen

Die Aufrechterhaltung klarer Dachrinnen ist ein wesentlicher Bestandteil der Dachpflege. Die Dachrinnen können mit Schmutz, Blättern und Schmutz verstopfen, der sich im Laufe der Zeit ansammelt. Stellen Sie daher sicher, dass dieser regelmäßig entfernt wird. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, ein bisschen nass zu werden, ist es auch eine gute Idee, die Leistung bei nassem Wetter zu überprüfen – suchen Sie nach Überläufen oder Rissen.

Wenn Sie sich selbst mit Rinnen befassen, lassen Sie Ihre Leiter jederzeit von jemandem betreten, und stellen Sie sicher, dass Sie die Oberseite während der Arbeit an einem stabilen Punkt befestigen.

Bei windigem oder nassem Wetter können sich Hüften, Grate und Blitze lösen oder ablösen. Die Inspektion Ihrer Dachrinnen kann Ihnen auch dabei helfen, dies festzustellen, wenn Sie Anzeichen von Mörtelkot suchen.

3. Moos

Moos ist eine der Hauptursachen für verstopfte Dachrinnen und hält Feuchtigkeit zurück, die bei eisigen Wetterbedingungen die Dachhaut beschädigen kann.

Je älter das Dach ist, desto wahrscheinlicher ist eine Moosbildung. Wenn es zu Problemen kommt (z. B. Verstopfung des Abflusses oder Undichtigkeiten), empfehlen wir, das Problem sofort zu beheben. Wenn Sie es nicht selbst entfernen möchten, ist dies normalerweise ein Service, der von Wartungsfirmen angeboten wird.

4. Fehlende Kacheln

Die einen oder anderen fehlenden Kacheln sind nicht das Ende der Welt, aber fehlende Kacheln können zu kostspieligeren Problemen führen. Es ist daher ratsam, dies zu überprüfen. Halten Sie Ausschau nach Ablagerungen wie zerbrochenen Schieferplatten oder Schindeln auf dem Boden.

Stellen Sie bei internen Arbeiten an Dächern und Decken (z. B. Putz oder Holz) sicher, dass Sie zuerst fehlende Fliesen oder Schindeln wieder einsetzen, um zukünftige Schäden zu vermeiden.

Viele Dachtypen (z. B. Blei oder Strohdach) müssen von Spezialisten repariert werden. Lassen Sie sich von einem Fachmann behandeln, um das Risiko größerer langfristiger Schäden zu verringern.

5. Im Zweifelsfall …

Vermeiden Sie im Zweifelsfall, mehr Arbeit für sich selbst zu machen. Wenden Sie sich an einen Fachmann, um Probleme zu lösen, die zu kompliziert aussehen oder technisches Fachwissen erfordern.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *