Wie man sich um junge Bäume kümmert

Wenn Sie auf Ihrem Grundstück neue Bäume gepflanzt haben und diese in den kommenden Jahren anbauen möchten, müssen Sie in die richtige Pflege investieren. Nur so kann sichergestellt werden, dass eine Baumbesichtigung später keine unangenehmen Anzeichen aufzeigt.

Die ersten 3-5 Jahre sind entscheidend für die Gesundheit des Baumes. Mit der richtigen Baumpflege können Sie die Chance erhöhen, ein gesundes Exemplar zu züchten. Dies bedeutet wiederum geringere Wartungskosten und minimiert die potenziellen Probleme, die auftreten können. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Anweisungen befolgen:

Bewässerung – einer der wichtigsten Aspekte bei der Pflege junger Bäume ist die richtige Bewässerung. Junge Bäume müssen regelmäßig gegossen werden, um Krankheiten abzuwehren. Es ist wichtig, sie häufig tief zu wässern, um Wurzeln auf der Oberfläche zu vermeiden. Sie können anhand der Angabe der Bodenfeuchtigkeit festlegen, wie oft gewässert werden soll. Wenn sich der Boden 4-6 Zoll unter der Oberfläche eines Baumes feucht (nicht nass) anfühlt, sollten Sie gießen. Achten Sie auf Trockenheitssymptome wie verwelkte, gelb / braune Blattränder. Laubdecke kann bei der Feuchtigkeitsspeicherung im Boden sehr hilfreich sein. Eine 3 bis 5 Zoll dicke Mulchschicht bewirkt diesbezüglich Wunder. Verlassen Sie sich nicht auf die Rasenbewässerung, da ein leichtes Streuen von 5-10 Minuten pro Tag nur ausreicht, um einige Zentimeter des Bodens zu befeuchten. Hier sind einige praktische Anweisungen zum Gießen, die Sie während des gesamten Lebens eines Baumes beachten sollten.

Jahr 1 – ein paar Tage nach dem Pflanzen sollten Sie jeden Tag gießen, indem Sie das Baumbecken mit 15 Gallonen Wasser füllen. Reduzieren Sie die Anzahl der Bewässerungsvorgänge innerhalb der nächsten 3 Wochen auf einmal pro Woche. In den nächsten 6 Monaten sollten Sie das Becken alle zwei Wochen für den Rest des ersten Jahres füllen. Zu diesem Zeitpunkt benötigen Wurzeln nicht nur Wasser, sondern auch Sauerstoff.

Jahr 2 – Wenn der Regen knapp ist, sollten Sie alle 2-4 Wochen etwa 15-20 Gallonen Wasser gießen. Bewässern Sie die Oberfläche nicht, da dies zu Wasserabhängigkeit und flachen Wurzeln führt. Das Ziel ist es, tief, aber selten zu gießen, damit die Wurzeln unter der Erde nach Feuchtigkeit suchen können, um sich richtig zu entwickeln.

Jahre 3 bis 5 – Bewässerung einmal im Monat mit 20 bis 30 Liter Wasser ist ideal. Das maximiert das Einweichen und spart gleichzeitig Wasser. Denken Sie an längere Trockenperioden, denn das richtige Gießen in solchen Zeiten bedeutet den Unterschied zwischen einem blühenden und einem kämpfenden Baum.

Unkraut jäten – trotz der Tatsache, dass Bäume normalerweise über andere Pflanzen ragen, können ihnen Nährstoffe und Feuchtigkeit entzogen werden. Es ist am besten, die Basis des Baumes frei von Gras und anderen Pflanzen zu halten.

Schutz – Halten Sie Rasengeräte in Schach, da dies die Kambiumschicht direkt hinter der Rinde beschädigen kann. Verwenden Sie keine Chemikalien in der Nähe von jungen Bäumen und beschneiden Sie sie vorsichtig. Es ist möglicherweise am besten, für diesen Job auf Baumpflegeberater zurückzugreifen.

Die richtige Pflege des Baumes in den ersten Jahren nach dem Pflanzen ist für die Gesundheit eines Baumes unerlässlich. Befolgen Sie die oben aufgeführten Tipps, um sicherzustellen, dass Ihre Bäume stark und gesund wachsen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *